Ausbildung zum Geldcoach

Grundsatz

Finanzielle Bildung als wesentlicher
Teil der Selbststeuerung

Das Ziel von finanzieller Bildung ist ein funktionierendes persönliches System im Umgang mit Geld und Vermögen (Vermögenszyklus), das es dem Menschen ermöglicht, mit seinen Geldströmen wertschöpfend und vermögensbildend zu agieren und dabei auf die Veränderungen in unserer Gesellschaft und Wirtschaft jederzeit angemessen reagieren zu können.

Dabei benötigt man Wissen, das ständig abrufbar und jederzeit präsent und verinnerlicht ist. Dieses Wissen muss in einer Form präsentiert werden, die die nötige Kompaktheit besitzt und trotzdem nicht an der Oberfläche bleibt. Um das Wissen anwenden zu können, muss man das Verstandene im täglichen Leben ausprobieren, anwenden, einüben und trainieren.

Man muss die Kerngedanken in eine einprägsame, überzeugende und erinnerbare Form bringen, um sie jederzeit griffbereit zu haben. Weise und klug handelt derjenige, der denkt und handelt.

Nur dort, wo diese beiden Aspekte zusammenkommen, kann von Weisheit gesprochen werden.

Weisheit ist eine ständige Übung, ein Weg der Bildung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeit durch Praktizieren. Um die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln, muss man sie umgestalten.

Ohne das Einüben neuer Gewohnheiten oder das Abgewöhnen selbst schädigender Denk- und Verhaltensweisen gibt es keinen Fortschritt, weder bei der Entwicklung der Persönlichkeit noch auf dem Weg zur Weisheit.

Prinzipien, Techniken und Ziele

  • im Einklang mit der Natur leben
  • tugendhaft leben: weise, gerecht, diszipliniert
  • sich der Endlichkeit des Lebens bewusst sein
  • negative Visualisierung üben
  • der Fels in der Brandung sein

Der Geldcoach etabliert gemeinsam mit dem Klienten ein funktionierendes persönliches System im Umgang mit Geld und Vermögen. Dabei unterstützt er den Klienten, eine eigene Weltanschauung zu entwickeln, die das Denken beruhigt und Vertrautheit sowie eine Art geistig-seelische Heimat erzeugt.

Ein Leben in Wohlstand erfordert die persönliche Verantwortung, sich intensiv mit der Realität auseinanderzusetzen. Das Ziel des Geldcoachings ist es, ein System zu schaffen, um mit den finanziellen Mitteln und den Vermögenswerten so umzugehen, dass die Ausgaben stets unter den Einnahmen liegen und dabei ständig Geld zu Vermögen umgewandelt wird zum Zwecke der Erreichung der persönlichen Ziele.

Dabei geht es nicht nur um die pure Vermittlung von Wissen, sondern vor allem um die Umsetzung in die Lebenspraxis.

    Inhalte der Geldcoaching Ausbildung

    h

    1. Coachinggrundlagen

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore

    h

    2. Der Vermögenszyklus

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore

    h

    3. Das Geld- und Wirtschaftssystem verstehen

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore

    h

    4. R3 - im Spannungsfeld zwischen Rendite, Risiko und Ruin

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore

    h

    5. Psychologische Betrachtungen

    Typische Denkfallen des menschlichen Verstandes, Anlegerpsychologie
    h

    6. Philosophische Betrachtungen

    CIA Prinzip, Stoisches Glücksdreieck, Die überlebenswichtigen Sieben, Hantelstrategie, Dreispeichenregel, Siddharta-Strategie

    The Spirit of Finance ist eine Initiative des Schule des Geldes e.V.

    Ronny Wagner  |  Schipkauer Straße 12  |  01987 Schwarzheide
    Tel: 0 357 52 - 94 95 12 |  info@spirit-of-finance.de
    © SoF ist eine eingetragene Marke und patentrechtlich geschützt.